11. Januar 2021

Selbst Superstars raufen sich manchmal die Haare

Im Jahr 2019 flog der Bestand von Bart Geerinckx noch auf Platz 1 auf der nationalen Weitstrecke für Alttauben KBDB, aber die Saison 2020 verlief für Bart nicht so erfolgreich. Anfangs schien noch alles gut, aber nach der Hälfte der Saison, nach dem Rennen von Souillac, konnte er seine Tauben nicht wieder auf Kurs bringen.

Ich kenne Bart als den Züchter, der an 365 von 365 Tagen motiviert ist und er legt die Messlatte immer ziemlich hoch. Er verfolgt unseren Sport jeden Tag und legt nie die Hände in den Schoß.

Das große Rätsel

Vom Saisonbeginn bis Ende Juli lief alles gut, und er brachte beste Ergebnisse nach Hause: Bourges (483 km) national.: 23195 Tauben: 21, 35, Limoges (675km) – national: 10319 Tauben: 4, 12, 27, 71, national 9756 Jährige: 18, 87, Montélimar national: 3778 Tauben 15, – also in einer kurzen Zeit neun Mal top 100 national. Aber nach dem Wettkampf von Souillac änderte sich alles, und er sucht immer noch nach dem Grund dafür. Die Tauben kamen in sehr schlechtem Zustand zurück, die meisten sogar erst am nächsten Tag. Für Bart war es ein echtes Rätsel, das er so bisher noch nicht kannte. Glücklicherweise kehrten die besten Tauben wieder in den Schlag zurück. So beschloss er, ihnen Ruhe zu gönnen. Aber die gute Kondition kehrte nicht zurück.

Was war die Ursache?

Er sucht immer noch nach dem Grund. Corona unterbrach die Saisonvorbereitung. Normalerweise gehen sie vom Nest aus auf die ersten Kurzstrecken. Bart verpaarte seine Tauben, wie in den Vorjahren, immer zum gleichen Termin. Die Männchen wurden kurz verdunkelt, und am 20. August hatten sie noch sechs oder sieben Federn. Tatsächlich konnten sie ihre Reisesaison problemlos absolvieren. Es bleibt also die Suche nach der Ursache für das schlechte Abschneiden in Souillac.

Aktuelle Leistungsträger

Glücklicherweise kann er jederzeit auf die starke Basis zurückgreifen, die seinem Schlag, aber auch vielen anderen, Erfolg bringt. Der Stamm des berühmten „Gladiators“ – der Wittekop Sylvester – und der Stamm des IJzeren, zu dem der nationale Sieger „Luc“ und die nationale As-Taube „Little Star“ gehören.

Diese Stämme werden miteinander verpaart und die besten Tauben gingen immer in seinen eigenen Zuchtschlag. Er züchtet gerne mit perfekten Tauben und nicht mit solchen, die zu viele Fehler haben, denn diese werden bei den Nachkommen bald offensichtlich. Die Tatsache, dass er nie seine besten Flieger verkauft hat, ist ein sehr wichtiger Aspekt für Bart, denn diese sind eine wahre Notwendigkeit auf dem Zuchtschlag. Gute Tauben gehen oft aus guten Tauben hervor. Natürlich gleicht es nicht immer einer Lotterie, aber wenn Sie eine gute Taube haben, haben Sie größere Chancen, daraus wiederum gute zu züchten.

365 Tage im Jahr Züchter sein

Aufwand und Mühe sind auch ein sehr wichtiger Aspekt, da sich der Taubensport zu einem echten Spitzensport entwickelt hat und man nichts umsonst bekommt. Während der Saison muss man hart arbeiten, weil die anderen Züchter auch nicht faul sind. Deshalb ist es wichtig, am eigenen Schema festzuhalten. Wenn es erfolgreich war, muss man es fortsetzen und nicht ständig ändern. Das Gras ist auf der anderen Seite auch nicht immer grüner. Natürlich sollte man die Veränderungen innerhalb des Taubensports immer im Blick haben und die Ohren offen halten, denn zum Lernen ist man nie zu alt.

Strategie

Bart Geerinckx versucht, an seinem bewährten System festzuhalten. Er minimiert den Einsatz von Medikamenten. Er verabreicht sie nur, wenn es notwendig ist und auf Anraten des Tierarztes. Tauben, die jede Woche Medikamente benötigen, um ihre Leistung zu erbringen, werden nicht lange überleben, und es wird sicherlich einen schlechten Einfluss auf den Aufbau der Kolonie haben. Die Suche nach Tauben, die ein Minimum an Medikamenten benötigen, um ihre Leistung zu erbringen, ist etwas, wofür der Züchter verantwortlich ist. Sie erhalten regelmäßig Grundprodukte wie Blitzform oder Hexenbier – und das eine ganze Woche lang. Man bemerkt, dass ihnen dies einen natürlichen „Schub“ gibt. Außerdem erhalten sie während der Saison etwa drei oder vier Mal einen Tropfen Rozitol in die Nase. Dies geschieht am Sonntag, dem Tag nach dem Rennen, dadurch bleiben ihre Bronchien „sauber“.

Impfungen & Kuren

Wie bereits erwähnt, behandelt er die Tiere nur auf den Rat seines Tierarztes hin, aber Impfungen sind unumgänglich. Diese unterstützen das Immunsystem und machen die Tauben stärker. Hier in Wommelgem werden die Tauben vor Beginn der Saison gegen Paramyxo, Herpes, Pocken und Paratyphus geimpft.

Versorgung

Seit mehr als 10 bis 15 Jahren hat Bart gute Erfahrungen mit der Kombination aus Avidress Plus und UsneGano. Durch die Verwendung dieser Produkte verbessert sich die Gesundheit der Tauben. Bei ihrer Ankunft nach einem Flug über 300-400 km erhalten sie immer ein K+K Gold-Dragee, damit sie sich schneller erholen.

Zu Beginn der Saison gibt er ihnen auch eine Kombination aus Atemfrei und Avimycin forte über das Futter und während der Saison ist es Moorgold in Kombination mit Kräuter-Mix. Diese Produkte haben einen positiven Einfluss auf die Verdauung, und das merkt man auch am Kot – gesund und trocken!

Was möchtest du unseren Lesern noch mitteilen?

Versucht euer eigenes System in Abhängigkeit von euren Möglichkeiten zu entwickeln: viele Wege führen nach Rom. Glaubt nicht alles, was die anderen sagen, folgt nicht blind, sondern denkt gut nach, bevor ihr etwas tut bzw. unterlasst.

Wenn ihr in unserem Sport langfristig erfolgreich sein wollt, müsst ihr streng selektieren, vor allem auf Grundlage der natürlichen Gesundheit der Vögel. Beginnt keine Blindkuren, wenn zwei oder drei Tauben innerhalb einer Gruppe von Jungtauben nicht gesund sind. Sondert sie am besten ab, dann könnt ihr langfristig die Früchte ernten.

 

Erfolge 2020

13/06, Melun (313 km) – 1944 Tauben: 2, 3, 4, 5, 7, 7, 9,  …(55/76)

20/06, Vierzon (475 km) – 391 Tauben: 1, 3, 4, 5, 8, 9, …(26/28)

27/06, Bourges (483 km) – 502 Tauben: 1, 2, 7, … (6/17)

18/07, Limoges (675 km) – NAT Alttauben: 10319 p.: 4, 12, 27, 71, … (9/13)

18/07, Limoges (675 km) – NAT Jährige: 9756 p.: 18, 87, 115, (4/6)

26. Oktober 2018

Eine Klasse für sich!

2018: 1. National Zone Argenton gegen 6.640 Jährige und 1. National Zone Limoges gegen 4.551 Tauben. Wie man weltberühmt im Taubensport wird? Familie Geerinckx weiß alles darüber! Es begann alles mit dem berühmten „Gladiator“, dem „Wittekop Sylvester“, dem „der Ijzeren“ und dem „Willyke“. All diese Tauben waren verantwortlich für die sensationellen Erfolge: Nationale As-Tauben, Nationalsiege und Olympiatauben. Außer den Erfolgen auf den eigenen Schlägen, sind die Tauben von Geerinckx auch auf anderen Schlägen sehr erfolgreich, was sich in den zahlreichen Top-Referenzen wiederspiegelt.

18. Oktober 2017

Geerinckx ist und bleibt an der Spitze!

Gladiator – Wittekop Sylvester – der Ijzeren – Willyke: alles Namen von Basistauben, die in kurzer Zeit für Weltruhm sorgten. “Geerinckx = Soontjes”, wie auch immer man es dreht, der Name Geerinckx wird immer gleichbedeutend mit den Soontjes-Tauben sein. Super Klasse auf den Schnell- und Mittelstreckeflügen. Sogar dann, als man sich entschloss, weitere Wettflüge mitzumachen, hielten die Tauben mit! Heute sogar bei der Ein-Tages-Weitstrecke von 700 km. Die Klasse steigt! Aber hier in Wommelgem gibt es auch mal schlechtere Jahre mit weniger guten Ergebnisse, doch schon im nächsten Jahr sind sie wieder voll dabei. So wie 2017, mit fantastischen Ergebnissen und As-Tauben!

Spitzenzuchtschlag

Im Zuchtschlag findet man 35 Paare. Die Sieger werden nie verkauft. Spitzentauben wie der Gladiator (Olympischer Vogel), Nationalsieger wie der 1. National Argenton 2012 gegen 12.447 Tauben – 1., 2. National Argenton 2013 gegen 16.325 Tauben …, andere Olympische Tauben (1. Olympia-As-Taube Allround Nitra 2013, 2. Olympia-As-Taube Budapest 2015 …) “Acy” National As Schwere Mittelstrecke KBDB … Auf ihnen allen gründet der Erfolg der Geerinckx-Kolonie.

 

28. Oktober 2016

Spitzenpreise auf allen Ebenen