26. Oktober 2018

Vor den Erfolg hat der liebe Gott den Schweiß gesetzt …

Dieses Sprichwort gilt auch hier in Rummen. In nur wenigen Jahren hat es Davy Tournelle geschafft, im Taubensport berühmt zu werden. In kurzer Zeit fünf Nationalsiege und dreimal den zweiten National zu gewinnen ist wirklich außergewöhnlich.

An der Basis sticht dabei der Zuchtvogel „Tiesto“ hervor: Nicht nur seine Kinder, sondern auch seine Enkel und Urenkel fliegen gewaltig. Sein Sohn „Torres“ gilt als eine der besten Mittelstreckentauben, die in Belgien in den letzten Jahren geflogen sind. Das sind die Stammtauben des Bestandes. Bei Familie Tournelle wird nichts dem Zufall überlassen. Nicht nur die Tauben sind Gewinnertypen, sondern die ganze Familie tut alles für den Erfolg. Davy erstellt das Programm und Vater Patrick ist der Mann, der sich 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche um die Tauben kümmert. Sie nehmen an allen Flügen von 100 bis 800 km teil und sind jede Woche das Team in ihrer Region, welches es zu schlagen gilt.

18. Oktober 2017

BEEINDRUCKEND – GEWALTIG

Beeindruckend: In eine große Züchterfamilie geboren wollte Davy schon als kleiner Junge (wie sein Vater sagt, bevor er überhaupt sprechen konnte) in den Taubenschlag. Im Alter von 16 Jahren fing er mit dem Taubenspiel an und in kürzester Zeit hatte er schon eine super Preisliste:

  1. National Bourges gegen 11.933 Tauben,
  2. National Bourges gegen 9.021 Tauben,
  3. National La Souterraine gegen 4.690 Tauben,
  4. National Châteauroux gegen 4.690 Tauben,
  5. National Châteauroux gegen 3.933 Tauben,
  6. National Bourges gegen 13.570 Tauben,
  7. National Châteauroux gegen 5.901 Tauben,
  8. National La Souterraine gegen 3.609 Tauben

28. Oktober 2016

Der neue Mann im Röhnfried-Team