26. Oktober 2018

2018 – eine weitere Top-Saison

Im Jahr 2017 zog die „Tieke“-Linie von Luc De Laere siegreich durch Westflandern …

… und zwar in Form von Alttauben, Jährigen und Jungtauben. Luc De Laere ist mit dem Taubensport aufgewachsen und war schon als kleiner Junge von unseren gefiederten Freunden fasziniert. Bereits in jungen Jahren durfte er seinen ersten eigenen Taubenschlag bauen und hat von Anfang an seine Freunde und seine Gegner übertroffen. Er ist ein Sieger – damals wie heute. Mehrere Jahre spielte er die Vögel zusammen mit seinem Vater und gemeinsam waren sie auf Kurz- und Mittelstrecken sowie schweren Mittelstrecken sehr erfolgreich. Auch heute noch leben seine Tauben in den gleichen Schlägen auf dem Dachboden auf dem Hof seiner Eltern. Hier unter dem Dach gibt es viel Sauerstoff, viel frische Luft und die Schläge bleiben trocken.

20. Oktober 2017

Wer hat 2017 besser gespielt?

Erstklassige Tauben: Anders kann man es nicht beschreiben …

In den vergangenen Jahren hatten Luc und seine Frau Sybille nicht gerade viel Glück. Seit 2015 half Vater „Maurice“ nicht mehr mit, im Herbst 2015 kam ein schwerer Arbeitsunfall hinzu, in der Folge mehrere Operationen und anhaltende Probleme, immer noch schmerzen Muskeln und Gelenke. Zum Glück gibt es aber Sybille, sie versorgt seitdem die Tauben zum größten Teil. Aus alldem haben sie aber eines gelernt: Taubenpflege kann sehr einfach sein und vieles hängt einfach von der guten Abstammung ab – der Tieke-Herkunft. Auf alter Grundlage von Vandenabeele-Tauben und den alten Janssen-Tauben, die seit einigen Jahren nun schon für sehr gute Tauben sorgen. Der Ausgangsvogel, „Tieke“ 3010207-00, war ein Spitzenvogel, der zwei Jahre in Folge Bester Vogel der Provinz Westflandern auf der Mittelstrecke war. Mit folgenden Preise wurde er zum 1. Provinzialen AS-Taube mit Toppreisliste: 1. Provinzial Tours gegen 1.557 Tauben (6 Minuten Vorsprung!), 1. Tours gegen 490 Tauben (2 Minuten Vorsprung), 1. Blois gegen 344 Tauben (2 Minuten Vorsprung), 1. Tours (8 Minuten Vorsprung) und 1. Chartres (6 Minuten Vorsprung) … Er wurde der Stammvogel und in Kreuzzucht mit der Linie Bliksem von Vandenabeele sorgte er für Top-Nachkommen. Kinder, Enkel und sogar Urenkel können Siege vorweisen! Mehr braucht ein Züchter nicht!! Die Supertauben zogen stets in ihren eigenen Zuchtschlag ein und das erwies sich oft als goldener Zug.

28. Oktober 2016

Erfolgreich mit Tieke-Linie