17. Januar 2023

Ein Macht mit den Weibchen

Mit Rik Cools und seiner Frau Mieke über unseren geliebten Taubensport zu sprechen ist immer eine Freude. Rik ist ein Züchter, der sowohl die Zucht als auch das Spiel mit den Tauben liebt. Er ist ein Spezialist und daher mehr als glücklich über die angekündigten Änderungen  auf nationaler Ebene in Belgien bezüglich der schweren Mittelstreckenflüge alle zwei Wochen.. Dadurch bringt man den Tieren nicht nur mehr Respekt entgegen, sondern auch die Zeit, die sie brauchen, um sich zu erholen und mit voller Energie am nächsten Flug teilzunehmen. “In Zukunft müssen wir mehr Rücksicht auf die hohen Temperaturen nehmen und darauf achten, dass sich unsere Tauben vollständig erholen.”, so Rik.  

Vertrauen in die Röhnfried-Produkte 

“Meine favorisierten Top-Produkte sind Bt-Amin Forte und Mumm, die für eine schnelle Regeneration und alle nötigen Reserven für die nächsten Flüge sorgen. In wärmeren Phasen verwende ich zusätzlich Avipharm oder Elektrolyt3Plus. 

In den Tagen nach den Flügen erhalten die Tauben Avidress Plus, das sie vor Infektionen schützt, bei besserer Gesundheit hält und sich außerdem positiv auf den Darm auswirkt. Sobald die Tauben dieses Produkt kennen, trinken sie es problemlos. Ich verwende es auch das ganze Jahr über auf dem Zuchtschlag. Nachfolgend bekommen sie die eine Woche Gervit-W, die andere Woche Bt-Amin forte (Vitamine und Aminosäuren). Auch eine ganze Woche Blitzform und ein extra Schuss Jod können Wunder bewirken und sorgen für weiße Nasen und schönes rosa Brustfleisch. Während der Reisesaison verwende ich in den letzten Jahren  Carni-Speed, was zu einer schnelleren Erholung führt und den Vögeln in kurzer Zeit viel Energie liefert. Während der Mauser nutze ich viel Taubengold im Trinkwasser und Hessechol mit Pavifac-Bierhefe über dem Futter. Dadurch können sich die Tauben viel leichter mausern und es beschert ihnen ein wunderbar weiches Federkleid.” 

Highlight 2022:  

Châteauroux (485 km) – gegen 1402 Alttauben: 1, 2, 3 – 1. Nat. Zone gegen 2630 Tauben 

Châteauroux (485 km) – gegen 895 Jährige: 1, 2 

Arras (120 km) – 412 Junge 1, 2, 3 –  

Clermont (200 km) – 894 Junge: 1, 2, 3 –  

Fontenay (320 km) – 585 Junge: 1 …. 

Beste Fliegerin 2022: Felicienne BE20-3106463,  sie flog folgende Spitzenpreise 

  1. 5. Prov. Châteauroux gegen 286 Tauben
  2. 2. Blois gegen 6112 Tauben

8 Bourges gegen 1161 Tauben 

  1. 27. Châteauroux gegen 4366 Tauben
  2. 41. Blois gegen 6042 Tauben
  3. 44. Fontenay gegen 8334 Tauben
  4. 60. Argenton gegen 4095 Tauben

14. Januar 2021

Im Gespräch mit Rik COOLS

Ein klasse Saison 2020

Über die letzten Jahre wurden Rik Cools und ich Freunde. Ich lernte Rik und seine Frau Mieke besser kennen, als wir gemeinsame Zeit in China verbrachten. Da wir beide nicht sehr gerne wandern, hatten wir etwas Zeit, über unseren geliebten Sport zu sprechen. Es hat „Klick“ gemacht, und ich denke, unsere Leser sollten mehr von Rik Cools‘ Saison 2020 erfahren.

Rik Cools

26. Oktober 2018

2018: Ein gutes Jahr!

2018 war ein gutes Jahr für Rik. Der beste Flug erfolgte von Châteauroux, denn dort gewann er den 1. und 2. Interprovinzial gegen 2.714 Tauben. Er erzielte 32 Preise von 25 gesetzten Tauben und flog mit 16 von ihnen ins 1/10. Die Siegerin dieses Fluges ist eine Enkelin der Superzuchttäubin „Marieke“. Darüber hinaus gewann sein Freund Chris Debacker den 1. Nat. Gueret gegen 8.493 Jährige. Beide Eltern der Siegerin stammen direkt von Rik.

Bis zum Jahr 2014 reiste Rik unter dem Namen Cools-Blancke. Es war eine sehr erfolgreiche Kooperation mit vielen hochrangigen Ergebnissen. Danach startete er allein durch – mit all seinen bekannten, sensationellen Resultaten. Sein Bestand ist auf den besten Tauben von Gaby Vandenabeele aufgebaut und so wurde er schnell zu einem der nationalen Spitzenschläge.

20. Oktober 2017

Lieferant von Spitzentauben

2016: 2. Belgian Masters Nevele
2017: 1. Provinzial Tours gegen 1.076 Jährige

Rik Cools, Teilzeitberater an einer Schule in Aalter, bleibt an der Spitze des Taubensports. 2005 fing er an, Tauben allein zu spielen (davor immer im Tandem). Es war ein Blitzstart: Durch die gemeinsame Zucht mit Gaby Vandenabeele erreichte er bald Spitzenergebnisse. Besonders mit der Linie Bliksem x Frieda und mit Bliksem x Bieke, die den Grundstock dieser Superkolonie bilden. Diese Basistauben und die aus dem “Victor” von Antoine Bennot aus Nazareth sind die wichtigsten im Zuchtschlag in Ruiselede.

28. Oktober 2016

2. Preis beim Belgien Masters 2016