26. Oktober 2018

SG Krouss-Grotzsch – beständig an der Spitze dabei!

„Bis auf den Endflug von Ried – 603 km, an dem mittlerweile berüchtigten Juliwochenende, an dem überall viele gute Tauben auf der Strecke geblieben sind – war es für uns ein sehr gutes Reisejahr“, lautet das Resümee von Stephan Grotzsch (Jahrgang 1968)und Günter Krouss (Jahrgang 1943) im Rückblick auf die abgelaufene Saison. „Allerdings haben uns die Vorgenannten so manches Mal hängen lassen“.

Am Ende waren es 34 Zweistellige

Stephan Grotzsch und sein Schlagpartner Günter Krouss können auf vier 1. Konkurse zurückblicken und eine Vielzahl weiterer Spitzenplatzierungen ihrem Konto gutschreiben lassen. Und so schlecht war das Ergebnis auf dem Endflug mit 34/18 (52,9 %) wahrlich nicht. Gleichwohl, die Verluste schmerzen: 9 Tiere fehlen, darunter mit der 14-987 ein Spitzenweibchen mit mehr als 28 Preisen und über 90 As-Punkten (AP).

20. Oktober 2017

1. RV-Verbandsmeister auf Bundesebene 2017

Günter Krouß und Stephan Grotzsch reisen als Schlaggemeinschaft im Regionalverband 413 Rhein-Ruhr-Grenzland und machen seit Jahren von sich reden. Im Jahr 2010 beschlossen diese beiden Spitzenzüchter, in der Reisevereinigung Krefeld zusammen den Taubensport zu betreiben, und vielen Insidern der Region war schon damals klar, dass hier ein absoluter Spitzenschlag entsteht, und sie sollten recht behalten.

Die erfolgreiche Schlaggemeinschaft besteht zum einen aus Günter Krouß, Jahrgang 1943, seit Jahrzehnten ein Spitzenschlag in Krefeld und von jeher mit einem erstklassig besetzten Zuchtschlag. Auf dem Grundstück von Günter Krouß steht auch die geräumige Schlaganlage, eine der Voraussetzungen für erstklassige Erfolge. Der andere Partner ist Stephan Grotzsch, Jahrgang 1967, der bereits als Kind über seinen Großvater Kontakt zu Brieftauben hatte. Im Jahr 2004 dann der Start in den aktiven Taubensport durch die Gründung der Schlaggemeinschaft Wanders-Grotzsch. Mit viel Engagement brachte Stephan den Schlag in den nächsten Jahren an die Spitze der RV Krefeld. Leider verstarb Heinrich Wanders im Herbst 2008 und Stephan Grotzsch konnte auf der Schlaganlage nur noch 2009 reisen. Das Reisejahr 2009 krönte Stephan u.a. mit dem Gewinn der RV-Meisterschaft. Im Herbst wurde der gesamte Reisebestand versteigert und die Zuchttauben wanderten zu Günter Krouß.

27. Oktober 2016

2016 mit 25 zweistelligen Tauben