Avimycin forte – 400 g

17,95

  • Spitzenpreise
  • Stoffwechselförderung
  • weiße Nasen

Avimycin forte ist ein Ergänzungsfuttermittel zur Förderung  des Stoffwechsels (Methionin & Mariendistelpulver) nach Phasen von Stress und Belastungen, sowie zur Unterstützung der Atemwege nach Wettflügen und Ausstellungen. Es enthält neben Meerrettich und Kapuzinerkresse auch noch Mariendistel, Kurkuma, Chilipulver und Methionin.

Bei Amazon kaufen

Art.-Nr.: 11626

Beschreibung

Avimycin forte ist ein Ergänzungsfuttermittel zur Förderung  des Stoffwechsels (Methionin & Mariendistelpulver) nach Phasen von Stress und Belastungen, sowie zur Unterstützung der Atemwege nach Wettflügen und Ausstellungen. Es enthält neben Meerrettich und Kapuzinerkresse auch noch Mariendistel, Kurkuma, Chilipulver und Methionin.

Zur Fütterung über das Körnerfutter.

Mehr zum Thema “Atemwegsinfektionen natürlich begegnen”

Lagerung: Nicht über +25°C lagern.

Zusammensetzung

Zusammensetzung: Calciumcarbonat, Kurkuma 4%, Mariendistel 4%, Kapuzinerkresse 4%, Chilipulver 1,6%, Meerettichwurzel 1,6%.

Analytische Bestandteile: Rohprotein 2,9%, Rohfett 1,0%, Rohfaser 2,9%, Rohasche 83,3%, Calcium 29,2%, Natrium 0,0%, Methionin 0,5%, Lysin 0,8%.

Zusatzstoffe je 1.000g: Bindemittel: Kieselgur (E551c) 130.000mg, Montmorillonit-Illit (1g557) 20.000mg. Aminosäuren: DL-Methionin (technisch rein) (3c301) 25mg.

 

Fütterungsempfehlung

10g pro 20 Tauben übers Futter.

In Vorbereitung auf die Saison: Dauergabe über 7 Tage zusammen mit Atemfrei.
Nach dem Flug am Wochenanfang: 2-3 Tage.
Junge im Training: 3 x wöchentlich.
Jungtauben: Zur Steigerung der natürlichen Vitalität in allen Belastungsphasen (JTK) über mehrere Tage.

Avimycin forte kann mit jedem Produkt zusammen übers Futter kombiniert werden. Wir empfehlen einen Einsatz zusammen mit Moorgold oder Atemfrei. Außerdem kann die Fütterung über das Futter in Kombination mit K+K Protein 3000 nach dem Flug oder RO 200 Ready vor dem Flug, sowie Immunbooster bei Jung- und Alttauben erfolgen.

Die gleichzeitige orale Verabreichung von Makroliden ist zu vermeiden. Außerdem ist bei Geflügel die gleichzeitige Verabreichung von Robenidin zu vermeiden. Die gleichzeitige orale Verabreichung von Kokzidiostatika außer Robenidin ist bei einem Montmorillionit-Illit-Gehalt von über 10.000mg/kg Alleinfuttermittel kontraindiziert.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Avimycin forte – 400 g”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.