26. Oktober 2018

“Je schneller, desto besser”

Beeindruckend …

Diese Überschrift verwende ich seit Jahren für den Bestand von Evert Diepeveen und sie ist nach wie vor absolut gerechtfertigt. Wenn wir uns seine Ergebnisse der letzten Jahre ansehen, gibt es nur eins zu sagen: SPITZE! Woche um Woche kämpfen seine Tauben um den Sieg – vom ersten bis zum letzten Flug. Everts Leidenschaft ist die Kurzstrecke (Wettflüge von 100 bis 400 km) und auf diesen Strecken nehmen immer sehr viele Tauben teil. Als Ex- Radsportler, der auch heute noch den Radsport sehr genau verfolgt und sportliche Leistungen gut einschätzen kann, hat Evert großen Respekt vor den Leistungen seiner Vögel.

18. Oktober 2017

Beeindruckend …

Eigentlich ist es nicht in Ordnung, aber ehrlich gesagt habe ich Evert Diepeveen erst über den Röhnfried Courier kennengelernt. Nicht jeder bleibt immer am Taubensport dran und besonders nicht, wenn es um das Kurzstreckenspiel in unserem Nachbarland geht. Wir lernten ihn schließlich  Ende 2016 kennen, und am Ende des Gesprächs waren wir beeindruckt.

Er genießt den Taubensport, so gut er kann, und kann mit der sportlichen Seite ebenso gut umgehen wie mit dem Geschäft und als Mitglied im NPO weiß er sowieso, wie man damit fertig wird.

Auf Geschäftsebene ist er der Mann hinter den „First-Prize-Pigeons“. In sehr kurzer Zeit haben sie nationale und internationale Sieger geliefert: 2017: 1 I.National Narbonne (N vd Hurk) – 1. National Marseille (Team Vollebrecht) – 1. National Perigieux Sektor 3 (H Zwiers) – 1 National Orange Sektor 3 (A Versluis) – 2016 : 1. National St. Vincent (F Zwiers) – 1. National Dax Sektor 1 (F Zwiers) – 1. National Albi Sektor 3 (Comb Driessen) – 2015: 1. I. National Pau (De Smeyter Restiaen) – 1. National St.Vincent Sektor 2 (J Boers …) … Mehr Informationen dazu findet man auf der Webseite der „First Prize Pigeons“.

28. Oktober 2016

Spitzenpreise am laufenden Band