Eddy und Marten Leutenez – Spitzenleistungen mit wenig Tauben

Eddy und Marten Leutenez
Eddy und Marten Leutenez

Eddy und Maarten Leutenez (Kruishoutem) können auf eine sehr starke Saison 2016 zurückblicken! 2016 bestätigt den Trend, der sich seit ein paar Jahren in Kruishoutem zeigt. Eddy Leutenez, der sich aus gesundheitlichen Gründen etwas weniger im Taubensport engagierte, wurde durch seinen Sohn Maarten Leutenez plötzlich wieder zurückgeholt … Zurück an die Spitze! Maarten hat sich schon immer für die Tauben interessiert und plötzlich wurde daraus Leidenschaft.

Erfahrungen gibt es genug in Kruishoutem: Vater Eddy Leutenez, der schon auf allen möglichen Podesten stand, kann seinem Sohn mit seiner Erfahrung und seinen Tipps zur Seite stehen. Die Kraft der Jugend, die Erfahrung und Weisheit des Älteren. Das ist eine zündende Mischung, was wir in den letzten Jahren auch sehen konnten.

Nach sehr starken Ergebnissen in den letzten 2 Jahren zeigte auch 2016 wieder ein starkes Team: Eddy und Maarten Leutenez. Maarten regelt alles und Eddy berät. Eddy gibt zu: „Maarten traut sich mehr als ich“, aber macht das die Jugend nicht aus? Der Taubensport hat sich stark entwickelt, alles geht schneller und alles ist viel spezialisierter, als das in dem Hobby früher der Fall war.

Die Zuchttauben

Im Moment gehören zum Zuchtteam der SG Leutenez 25 Paare, die Anfang Dezember angepaart werden. Zur Vorbereitung benutzen sie Taubenfit E50 über 10 Tage, dieses Produkt sorgt für reibungsloses Legen und gute Fruchtbarkeit. Die Zuchttauben kriegen außerdem täglich frisches Grit (Zucht & Mauser-Mineral), davon entwickeln sich einfach tolle Junge im Nest. Im Trinkwasser setzen sie während der gesamten Brutzeit oft Avidress Plus und Gervit-W ein. Das hält die Tauben auf natürliche und einfache Weise gesund und mehrere Brutrunden können problemlos bewältigt werden.

Mit der Zeit wurde die Bollekes-Linie zur wichtigsten im Zuchtschlag, man kann sehen, dass dieses Erbgut in 70 % aller Zuchtpaare zu finden ist. Diese Tauben liegen gut in der Hand, sie haben sehr weiche Federn, schöne Augen und eine gute Vitalität.

Eddy und Marten Leutenez

Die 3 Spitzentauben aus 2016

Starke Ergebnisse mit eingeschränktem Reiseteam. Hier finden wir keine riesigen Schläge, aber dafür Qualität! Weil sie nicht viel Platz haben, müssen sie streng auslesen und das zeigen die Ergebnisse! 2016 starteten sie mit einer Gruppe von 7 alten und 17 jährigen Vögeln und 6 alten und 8 jährigen Weibchen. Wenn man sich die Spitzentauben genauer anschaut, stellt man fest, dass es viel Qualität in diesem Schlag gibt!

Der Star des Schlages Leutenez 2016

Brambilla – 7. Nationale Ass-Taube auf der schweren Mittelstrecke KBDB

Folgende Preise hat er in diesem Jahr errungen:

1 .Vierzon gegen   160 Tauben

2. Vierzon gegen   2.095 Tauben

2. Argenton gegen   171 Tauben

31. Argenton gegen   12.449 Tauben

65. Châteauroux gegen   29.591 Tauben

201. Argenton gegen   18.363 Tauben

 

Stybar – 4. beste Jährige Taube von Belgien auf 3 Weistreckenflügen

1. Châteauroux     gegen   550 Tauben

5. Châteauroux gegen   7.617 Tauben

37. Châteauroux gegen   29.591 Tauben

75. Vierzon gegen   2.095 Tauben

69. Jarnac gegen   3.904 Tauben

128. Limoges gegen   6.946 Tauben

19. Tulle gegen   2.761 Taube

120. Tulle gegen   7.322 Tauben

Bereits als Jungtaube war er 19. As-Taube des KBDB.

 

Wie sieht der Wochenplan bei Leutenez aus?

Bei der Ankunft vom Flug: Mumm und Bt-Amin forte. Am Tag nach dem Flug: Elektrolyt 3 Plus im Trinkwasser und K+K Protein 3000 im Futter. Sobald sie an Flügen von mehr als 400 km teilnehmen, bekommen die Tauben nach dem Flug so bald wie möglich eine K+K Protein Dragee und manchmal auch am Morgen danach.

Am 2. Tag nach dem Flug: Avidress Plus und nach einem schweren Flug für einen weiteren Tag Elektrolyte – Elektrolyt3 plus in Kombination mit Bt-Amin forte. Das ist eine ideale Mischung für den Tag nach der Ankunft und, wenn der Flug schwer war, auch am Tag darauf. Es ist erstaunlich, wie schnell sich die Tauben dann erholen! Sie werden bald viel vitaler, haben sofort guten Appetit und fangen früher wieder mit dem Training an …

Tag 3 nach dem Flug: Bt-Amin forte oder Gervit-W – sie haben gemerkt, dass ihre Tauben viel früher zu trainieren beginnen, wenn sie einmal pro Woche Vitamine bekommen. Mitte der Woche kommt an einem Tag Jungtierpulver zum Einsatz, das sich positiv auf den Darm auswirkt.

Am 4. und 5. Tag nach dem Flug: In einer Woche setzen sie Mumm ein und in der anderen Blitzform.

Am Einsatztag: klares Wasser. Sowohl Eddy als auch Maarten denken, dass es wichtig ist, an einem Plan festzuhalten, auch wenn es mal Zweifel gibt. Auf lange Sicht sichern ein guter Rhythmus und ein fester Zeitplan eine gute Grundform und regelmäßige Spitzenergebnisse. 2016 machten sie bei den Jungen ebenfalls gute Erfahrungen mit Hexenbier und Entrobac: gesunde Darmflora und gute Ergebnisse bei den Jungtauben waren das Ergebnis.

 

Die Leutenez-Grundregeln

  • Sorge für eine gute Basis aus Qualitätstauben (eine gute Familie ist sehr wichtig).
  • Spitzenergebnisse können nur von gesunden Tauben erreicht werden, wenn man einen festen Zeitplan einhält. Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, kann Motivation ein Übriges tun (ein zusätzlicher Trainingsflug, etwas Stroh im Schlag …).
  • Alle Zusatzprodukte wirken am besten, wenn man sie regelmäßig einsetzt. Vertraue den Produkten. Hier bevorzugt man Röhnfried-Produkte wegen ihres guten Rufs, wegen des wissenschaftlichen Angebots und der Kooperation am „Ort des Geschehens“. Sie sind das Extra für jeden Bestand.

Ergebnisse 2016:

Vierzon (428km) gegen 2.095 Jährige : 2, 5, 11, 53, 75, 96, 133, 138,…

Châteauroux (477km) gegen 550 Jährige: 1, 3, 27, 36, 37, 51,…

Châteauroux (477km) gegen 7.617 Jährige: 5, 13, 185, 228, 234, 459, …

Châteauroux (477km) gegen 29.591 Jährige: 37, 65, 815, 1016, 1030, …

Cahors (732km) gegen 165 Alte: 1, 24, 34, (5/11)

Clermont (191km) gegen 238 Junge: 1, 3, 7, 8, 13, 15, 17, 18, 20, (28/72)

Argenton (506km) gegen 12.449 Jährige: 31. (1/1)

Jarnac (640km) gegen 3.904 Jährige: 69, 140, 253, 296, 316, …(7/9)

Blois (406km) gegen 3.800 Junge: 10, 62, 75, 170, 233, 259,

Bourges (435km) gegen 2.639 Junge: 27, 28, 44

Bourges (435km) gegen 1.890 Jährige :19, 48, 61

Argenton (505km) gegen 965 Jährige : 37, 72.,…(2/2)

Châteauroux (477km) gegen 456 Junge :2, 3,… (2/3)

Châteauroux (477km) gegen 5.090 Junge: 39, 59

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.