Krystian Nowak: Der Champion aus Ostschlesien

Ich bin eigentlich noch ein junger Taubenliebhaber, wenn es um mein Alter geht, aber ich beschäftige mich mit Tauben schon seit meiner Kindheit. Zum PZHGP (der Verband der Polnischen Taubenzüchter) gehöre ich seit dem Jahr 2002. Ich spiele im RV Myszków 053, Regionalverband Śląsk Wschód (Schlesien Ost). Im RV Myszków 053 spielen 100 Taubenliebhaber. Am Anfang der Reisezeit kommen etwa 5000 Reisetauben in die Reisekörbe.

Meine Tauben spiele ich auf der totalen Witwerschaft. Etwa zwei Wochen vor dem ersten Preisflug beginne ich mit der totalen Witwerschaft. Vor dem Flug zeige ich die Weibchen nicht, aber nach dem Preisflug bleiben die Tauben bis zum Abend zusammen. Dabei spielt die Entfernung keine Rolle.

Erfolge der Reisesaison 2020

Die Reisesaison 2020 war wegen der Corona Pandemie gefährdet und niemand wusste, ob wir überhaupt unsere Tauben spielen können. Ich habe vier Tage vor dem ersten Preisflug erfahren, dass er durchgeführt wird und ich meine Tauben einkorben kann. Zum Glück war der Rest der Saison planbar und verlief ohne größere Probleme. Es war ein sehr erfolgreiches Reisejahr für mich und meinen Bestand. Das beste Ergebnis erreichte ich auf der Entfernung von 500-600 km. Meine Tauben gewannen erste Preise auf den meisten dieser Flüge.

Mein RV führte in den Reisejahren 2019-2020 acht Preisflüge auf der Entfernung von 500-600 km durch und meine Tauben gewannen 6 x 1. Konkurse: 1/18631, 1/2851, 1/2026, 1/2366,1/1850, 1/1973, 2/2026, 2/1400, 3/2851, 3/2167, 3/1973.

In den Jahren 2017-2020 habe ich viele Meistertitel gewonnen und hatte viele Tauben auf der Siegertreppe.

Leistungen 2017-2020:

17 x 1.Konkurs
11 x 2. Konkurs
8 x 3. Konkurs

Leistungen 2020: RV Myszków 053 – 100 Züchter:

Meistertitel: Derby/Kat. C/Geschwindigkeitsmeisterschaft

Vizemeister:
Kat. A
Kat. B
10/5 benannt
10/10 benannt
5/3 benannt

Generalmeisterschaft Polen
3 beste Altvögel (Koeffizient)
der beste jährige Vogel (Koeffizient)
das beste jährige Weibchen (Koeffizient)
das beste alte Weibchen (Ass-Punkte)

1./4265 125 km, 2./4265 125 km, 3./4265 125 km, 1./4335 200 km, 1./2336 500 km, 1./1850 500 km, 3./1850 500 km, 1./1793 330 km, 3./2167 530 km, 1./1973 530 km, 3./1973 530 km

In der ganzen Reisesaison wurden 655 Tauben eingesetzt, davon gewannen 417 Preise, also ein Leistungsprozentsatz von 63,66%. Dabei muss man beachten, dass in Polen nur 25% der Tauben preisberechtigt sind.

Versorgung der Tauben

Wenn es um die Fütterung geht, ziehe ich den vollen Trog vor. Diese Fütterungsmethode ist bequem für den Züchter und auch sehr effektiv. Ich kenne viele erfolgreiche Züchter, die diese Fütterungsmethode in ihren Schlägen anwenden. Diese Methode muss aber im ersten Lebensjahr eingeführt werden. Sie erfordert vom Züchter viel Aufmerksamkeit und gute Organisation, bringt aber Erfolg.

Die Versorgung vor meinen erfolgreichen Flügen war genau dieselbe, wie vor anderen Flügen. Ich teile die Meinung mancher Züchter nicht, dass die Ergänzungsprodukte, z.B. von Röhnfried, die Reisetauben zu stark energetisch aufbauen und sie in der Folge ihren Heimatschlag nicht erreichen können.

Ergänzungsprodukte muss man regelmäßig und langfristig anwenden, nur dann sind sie wirklich wirksam. Es hat keinen Sinn, wenn man sie nur vor den langen Flügen verabreicht. Die Tauben müssen daran angewöhnt werden. Ich glaube, dass ich mit meiner Versorgung richtig liege. Der Beweis dafür sind die letzten vier Jahre, wo meine Tauben die ganze Reisesaison über eine gute Form zeigten und erste Konkurse gewannen.

Die Rolle der Röhnfried Produkte

Mit den bestimmten Ergänzungsprodukten beginne ich schon im April und verabreiche sie während der ganzen Reisesaison. Während der Trainingsflüge bekommen meine Tauben vor allem Carni-Speed, Mumm und Bt-Amin forte. Ich bin sicher, dass das einen großen Einfluss auf den guten Verlauf der ganzen Reisesaison hat. Obwohl ich auch zugeben muss, dass der Züchter dafür sehr aufmerksam und flexibel sein muss. Er muss seine Tauben während der Reisezeit beobachten, um rechtzeitig und entsprechend reagieren zu können.

Am Einsatztag bekommen die Tauben nur klares Wasser. Das betrifft Preisflüge auf allen Entfernungen – 100 – 1000 km. Nach der Rückkehr muss man dem Körper Energie liefern, deshalb bekommen die Tauben Carni-Speed, Mumm, Bt-Amin forte und Rotosal ins Trinkwasser. Dasselbe verabreiche ich auch immer am Freitag, aber auch am Montag nach dem schweren Flug. Nach der Rückkehr bekommen die Tauben auch Hessechol und K-K Protein 3000 mit dem Futter. Vorbeugend werden auch Moorgold, Entrobac und Immunobooster angewendet. Avymycin forte mit Atemfrei sorgt bei mir für gesunde Atemwege. Diese Produkte verabreiche ich am Anfang der Woche. Alle drei Wochen am Montag bekommt jede Taube individuell Rozitol. Mittwochs und donnerstags kommt Blitzform ins Wasser, unabhängig von der Entfernung und dem Wetter. Donnerstags und freitags bekommen die Tauben auch RO 200 Ready mit dem Futter. Ich glaube, dass diese Produkte meine Tauben in gute Verfassung bringen und die beste Form während der ganzen Reisesaison erlauben, ohne dabei größere Schwankungen zu zeigen. Das beweisen auch meine Flugleistungen – Leistungsprozentansatz von 63% in RV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.