Das Cubalaya Huhn im Porträt

Cubalaya-Hühnerrasse
Foto: Magnus Erdtmann

Die eindrucksvollen und lebhaften Cubalaya stammen ursprünglich aus Kuba und wurden 1983 erstmalig in Deutschland zugelassen.
Sie verkörpern den Kampfhuhnschlag.
Rassetypisch sind der „Hummerschwanz“ und eine vom Nacken bis zu Schwanzspitze reichende gerade Rückenlinie.
Bei entsprechender Haltung werden die Cubalaya ihrem Halter gegenüber sehr zutraulich. Sie zeigen auch untereinander ein gutes Sozialverhalten und gehen besonders fürsorglich mit ihrem Nachwuchs um.

Bei den Cubalaya sind in Deutschland folgende Farben anerkannt:

  • wildfarbig-zimtfarbig
  • blau-zimtfarbig
  • weiß

Körperbau und Gesamteindruck

Die eleganten Cubalaya sind mittelgroße Hühner mit einer mittelhohen Stellung sowie einer abfallenden Haltung. Über dem kurzen und breiten Kopf sind kleine Wülste oberhalb der Augen sichtbar. Die Augen sind mittelgroß und die Augenfarbe ist rot bis rotbraun. Das Gesicht ist rot und wird von einem niedrigen Kamm geschmückt. Der dreireihige Erbsenkamm sollte vorne niedrig sein und nach hinten aufsteigen. Die Ohrscheiben sind klein und leuchtend rot.
Sie haben einen langen, breiten sowie muskulösen Rumpf und auch die Brust ist breit und voll. Der lange und kräftige Hals wird von einem vollen Behang geschmückt. Der Rücken ist breit und lang und bildet vom Halsansatz bis zur Schwanzspitze eine ununterbrochene Linie. Die relativ kurzen Flügel werden leicht senkrecht getragen und der Sattel besticht mit einem vollen Behang.
Der Schwanz ist besonders lang und breit. Er wird stark gespreizt sowie etwas gewölbt getragen und bildet so den rassetypischen „Hummerschwanz“.
Eine weitere Besonderheit der Rasse ist das Vorhandensein von Mehrfachsporen (3-5 Sporen). Cubalaya besitzen ein hartes und langes sowie glänzendes und dichtes Federkleid.

Das Gewicht der Cubalaya variiert von ca. 2 bis 2,5 Kilogramm bei Hähnen und 1,5 bis 2 Kilogramm bei Hennen.

Die mittelgroßen und lebhaften Hühner legen pro Jahr bei entsprechender Haltung und Fütterung rund 100 weiße bis gelbe Eier mit einem durchschnittlichen Eigewicht von ca. 50 Gramm.

Cubalaya Huhn
Foto: Magnus Erdtmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.