Gesunderhaltung der Atemwege – Auch bei Rassetauben wichtig

Header_Blogbeitrag-Atemgesundheit-bei-Rassetauben

Verschiedene Gegebenheiten, wie zum Beispiel Ausstellungen oder die Aufzuchtphase können mit erhöhtem Stress für die Tauben einhergehen. Stress hat jedoch einen negativen Effekt auf die Abwehrkräfte der Tiere. So kann es leichter passieren, dass das Gleichgewicht zwischen krankmachenden Keimen und einem gesunden Immunsystem gestört ist und die krankmachenden Keime z. B. der Atemwege die Oberhand gewinnen.

Damit unsere Rassetauben gute Zuchterfolge verzeichnen können, sollten Sie deshalb auf gesunde Atemwege achten.

Eine wichtige Maßnahme, um die Widerstandskräfte der Taube zu stärken, besteht darin, die Luftwege von innen heraus zu unterstützen.

Dafür haben wir von Röhnfried folgende Produkte entwickelt:

Das Röhnfried Avimycin forte stärkt die Atemwege von innen heraus.
Dies erfolgt über die antibiotisch wirksamen Senföle der Kapuzinerkresse und des Meerrettichs, die, ohne die Darmflora der Taube zu schädigen, über die Bronchien auf die Atemwege wirken. Avimycin forte enthält nämlich in hoher Konzentration die Vorstufen von Senfölen. Erst mit der Fütterung wird deren Aktivität richtig entfaltet, da sie nach der Aufnahme vom oberen Darmabschnitt direkt ins Blut gelangen und anschließend vom Blut in die Lunge. Dort wirken die Senföle hemmend auf das Wachstum von Krankheitserregern. Die Tauben atmen sie sozusagen aus und bekämpfen so von innen heraus Belastungen der Atemwege.

Zum anderen wird mit unserem Röhnfried Atemfrei das Flimmerepithel der unteren Atemwege (Trachea) durch die befreienden Effekte der naturreinen Kräuteröle wie Thymian, Süßholz und Eukalyptus angeregt und so die Staubpartikel von innen herausbefördert.

Röhnfried Avisana ist ein aktiver Reiniger für alle Schleimhäute wie die Nasenschleimhaut. Es kann aber auch bei Wunden, Verletzungen oder bei tränenden Augen angewendet werden.
Durch das Aufträufeln wird eine stabile und gesunde Mikroflora gebildet, indem die Schleimhaut mit sicheren probiotischen Bakterien besetzt wird.
Gutartige Bakterien reinigen sozusagen die Oberflächen, indem sie die unerwünschten Keime zurückdrängen und als Schutzschild fungieren. Durch diese „mikrobiologische Reinigung“ der Schleimhaut wird eine gesunde und stabile Mikroflora aufgebaut. Die Bildung dieser probiotischen Mikroflora auf den Schleimhäuten der Tauben stärkt die Abwehrkräfte von innen heraus.

Die Beobachtungen der letzten Jahre zeigen, dass die Zusammenarbeit mit probiotischen Bakterien als Schutzschild Schleimhäute gesund halten kann. Dadurch kann die antibiotische Behandlung der Luftwege, welche als unerwünschte Nebenwirkung immer auch das wichtige Darmgleichgewicht angreifen, auf ein Minimum reduziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.