Kalziummangel bei Hühnern

Kalzium-mangel-bei-Hühnern

Kalzium (oder auch Calcium) ist ein bedeutendes Mineral und überaus wichtig für den Stoffwechsel.
Es spielt unter anderem eine Rolle für:

  • die Festigkeit und Stabilität von Knochen
  • die Eierproduktion und stabile Eierschalen
  • die Funktion von Nerven- und Muskelzellen

Eibildung — ein Kraftakt für die Hennen

Eierschalen bestehen zu ca. 95 % aus Kalzium. Das zeigt: Um Eier produzieren zu können, benötigen die Hennen besonders viel Kalzium.
Erhalten sie jedoch nicht genügend Kalzium über das Futter, holt sich der Körper dieses aus den Knochen. Im schlimmsten Fall kann das gesundheitliche Probleme verursachen (Osteoporose).

Einen Kalziummangel erkennen

In der Regel wird ein Kalziummangel nicht sofort sichtbar, da die Hennen zunächst das Kalzium aus ihren Knochen für die Eierschalenbildung nutzen.

Erst dann, wenn die Kalizumspeicher aufgebraucht sind, werden Mangelerscheinungen sichtbar.

Ein Kalziummangel geht häufig mit folgenden Problemen einher:

  • Eier mit dünner, welliger oder verformter Schale
  • verminderte Legeleistung
  • Windeier (Eier ohne Kalkschale)
  • Federpicken und/ oder Kannibalismus
  • Wachstumsstörungen (Küken)

Bei schweren Mangelzuständen kann es infolge von Entmineralisierungen zu Knochendeformationen kommen (Rachitis). Aber auch neurologische Störungen können auftreten.

Kalzium ausreichend ergänzen

Um Eier produzieren zu können, benötigen die Hühner vor allem in der Legephase ausreichend viel Kalzium. Da das Kalzium jedoch nur bedingt im Körper gespeichert werden kann, muss die Zufuhr kontinuierlich erfolgen.
Für stabile Eierschalen sind neben Kalzium jedochauch andere Nährstoffe wie Magnesium, Zink und vor allem Vitamin D3 wichtig.

Um eine ausreichende Kalziumzufuhr sicherzustellen, eignet sich beispielsweise unser Naturprodukt Rasse Mineral.

Hochwertige Mineralien wie Muschelkalk und Austernschalen liefern wichtige Nährstoffe und beugen Mängeln vor.
So ist Muschelkalk ein wichtiger Kalziumlieferant und fördert somit ein gesundes Knochen- und Federwachstum und verbessert die Eierschalenqualität.
Enthaltene Quarz- und Rotsteine unterstützen die Verdauungstätigkeit des Muskelmagens und der Verdauungsdrüsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.