Natürlich gesunde Rassetauben

Natürlich gesunde Rassetauben

Zur wirksamen Reduzierung des Infektionsdrucks hat sich die langfristige Anwendung von Säurepräparaten in der Tränke bestens bewährt. Es ist schon lange bekannt, dass sich viele Krankheitskeime bei einem pH-Wert von 4,5 nicht mehr vermehren können.

Daher empfehlen wir als erste und wichtigste Maßnahme für die natürliche Gesunderhaltung die tägliche Gabe von Avidress Plus ins Trinkwasser. Dadurch wird die Übertragung der Krankheitserreger, wie z. B. Salmonellen, E. Coli, Streptokokken und Trichomonaden, über die Tränke nachweislich unterbunden.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen die Reduzierung der Keime auf den Schleimhäuten und im Verdauungstrakt der Tiere. Darüber hinaus bildet sich in der Tränke auch nach mehreren Tagen kein schmierger Absatz und das Tränkewasser bleibt immer von gleicher Qualität.

Das sagt Holger Hota zu Avidress Plus

Durch die Verwendung von Avidress Plus, habe ich in meinem Bestand keine Probleme mehr mit Trichomonaden.Holger Hota, züchtet Strasser, aus Jimbolia (Rumänien)

Ein Kommentar zu “Natürlich gesunde Rassetauben

  1. Es ist immer wieder erbauend Kommentare z.B. über Avidress-Plus zur Kenntnis zu nehmen.
    Meine Tränken befinden sich nicht in einem Zustand das sie ein wie beschrieben schmierigen Ansatz aufweisen, einfach tägliche Reinigung, austrocknen lassen, dazu braucht man aber Wechseltränken ! Ein Kostenfaktor der weit unterhalb dessen liegt was Avidress-Plus kostet. Frisches/klares sauberes Wasser das A und O in der Tauebenversorgung auch bei meinen Genuine Homer und Fränk. Herzschecken, und ich habe keinerlei Probleme mit der Aufzählung genannter Krankheiten. Es ist natürlich für viele Taubenzüchter die ihren Tauben nicht die Fürsorgepflicht angedeihen lassen wie eigentlich erwartet einfacher das Trinkwasser anzusäuern, da kann man das Trinkwasser Tagelang in der Tränke lassen. Würde gern diejenigen die ihren Tauben angesäuertes Trinkwasser Tagtäglich verabreichen einmal hören wollen wenn sie jeden Tag mit Mitteln versetztes Wasser reichen würde, sie würden ausspeien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.